background
Zytostatika Isolator

Zytostatika Isolatoren

Zytostatika Isolatoren wurden entwickelt, um toxische Stoffe, wie beispielsweise Zytostatika prozesssicher zu verwiegen und zu untersuchen. Reinraumtechnik Ulm garantiert dem Bediener eine sichere, konsequente Trennung des Bedieners und Produkt durch ein geschlossenes System. In Zytostatika Isolatoren wird ausschließlich im Unterdruck gearbeitet und bietet nur über die integrierte Handschuhe Eingriffsmöglichkeiten.

Standardmäßig ist der Zytostatika Isolator mit zwei eigenständig belüfteten Materialschleusen, mit gegeneinander verriegelten Türen zur Be- und Entladung und einer Arbeitskammer zum sicheren Handling von hochaktiven Substanzen ausgestattet. Besonderheit: Nach vollständiger H2O2 Dekontamination können im Überdruck andere Stoffe verarbeitet werden, bei denen der Produktschutz im Vordergrund steht.



  • Erfüllt DIN 12980 „Laboreinrichtungen – Sicherheitswerkbänke für Zytostatika“
  • Reinheitsklasse A gemäß EU GMP Annex 1 und DIN EN ISO 14644-1 Class 5
  • Sichere Trennung zwischen Bediener und Prozess
  • Pharmagerechte Edelstahlsysteme
  • Filterwechsel durch Bag in / Bag Out
  • Abmessungen Arbeitsraum: 1200 x 700 x 700 mm (Standard, auch andere Abmessungen möglich)
  • Druckkaskade verhindert Ausdringen und Verschleppen der Zytostatika


Beispiele für Zytostatika Isolatoren

Zytostatika Isolator zur sicheren Herstellung und Verarbeitung von gesundheitsgefährdenden Substanzen.

Prozessisolator zur sicheren Verarbeitung hochaktiver Substanzen mit integrierter Folienschleuse.

Glovebox für Prozesse unter Stickstoffatmosphäre.